weitere 2 Punkte für uns

Ein bisschen schlapp bereiteten wir uns auf das Rückspiel gegen die Spono Egales vor. Das Einschiessen verlief dieses Mal ohne Verletzungen, juhu😊

Wir haben am Anfang noch ein bisschen geschlafen und Spono war so, fast immer gleich auf mit uns. Wir hatten die Nase nur mit ein paar zerquetschten Toren vorne. Diese entstanden hauptsächlich durch viele Gegenstösse, Selma leistete einen guten Job! Das Halbzeitresultat war endlich wie das vom ersten Match gegen sie, 15-9.

Wir wussten aber das wir noch viel mehr im Angriff herausholen können, da sich viele technische Fehler einschlichen, wie Fehlpässe. Zudem haben wir es dem Torwart von Spono zu einfach gemacht. Leider war der Ball sehr rutschig, dies machte das Passen und Schiessen nicht einfacher…

Wir starteten super in die 2 Halbzeit und konnten den Vorsprung vergrössern. In der Verteidigung leisteten wir gute Arbeit und waren immer sehr kompakt. Ausserdem hatte unsere Torhüterin Noelia uns super unterstützt. Sie hat 2 von 3 Penalties erfolgreich abgewehrt: Gegen den Schluss nahm die Konzentration stark ab und unsere Trainer nahmen ein Timeout. So konnten wir uns für die letzten 10min nochmals sammeln und konzentrieren. Dies funktionierte gut und so gewannen wir mit 29-23.

Der Match zählt zwar sicher nicht zu den Besten und einige hatten einen eher schlechten Tag, doch für einen Sieg reichte unsere Leistung zum Glück. Jetzt müssen wir in den nächsten Trainings an unserer Ballsicherheit arbeiten. Kommenden Samstag haben wir ein Heimspiel gegen Oensingen und wir geben alles damit diese 2 Punkte bei uns in Zofingen bleiben. Kommt und unterstützt uns um 13.30 in der BZZ!

Text: Jasmin Suter